*Dieser Blogbeitrag enthält Werbung

10 Tipps für ein Sicheres Babybett

Babybett aus Holz

Ich habe für dich 10 Tipps zusammen gestellt, an denen du dich für das Bett deines Babys orientieren kannst. Los geht´s!

1. Der richtige Platz für das Babybett

Es würde sich anbieten das Bett im Elternschlafzimmer aufzustellen, da das Baby während der gesamten Nacht in deiner nähe ist und du für das Nächtliche stillen nicht extra das Schlafzimmer verlassen musst, sondern du kannst dein Baby sofort zum stillen anlegen. Also wäre es eine Überlegung wert. Aber das Babybett sollte nicht vor oder in unmittelbarer Nähe zur Heizung und auch nicht unter dem Fenster stehen.

2. Verstellbarer Lattenrost

Das Babybett sollte einen höhenverstellbaren Lattenrost haben, damit du dich in den ersten Monaten nicht so tief bücken musst, um dein Kind aus dem Babybett zu heben. Dabei solltest du beachten, dass bei der höchsten Einstellung aber noch mindestens 30 cm zwischen der Oberkante des Lattenrostes und der Oberkante des Gitters liegen. Diese Mindesthöhe soll vermeiden, dass dein Baby aus dem Bett fällt. Bei der untersten Einstellung sollten es 60 cm sein, um ein frühzeitiges Herausklettern zu vermeiden.

3. Abstand der Gitterstäbe

Der Abstand der Gitterstäbe sollte mindestens 4,5 cm und maximal 6,5 cm betragen, damit sich dein Baby nicht einklemmen kann oder mit dem Kopf stecken bleibt. Zwei bis drei Schlupfsprossen ermöglicht deinem Kleinkind später einen sicheren Ausstieg.

4. Vom Babybett zum Juniorbett

Bei vielen Babybetten hast du die Möglichkeit die Gitterstäbe zu entfernen und durch zusätzliche Elemente das Babybett in ein Juniorbett umzubauen. Du solltest schon beim Kauf darauf achten, ob die notwendigen Seitenteile dabei sind oder ob du sie zusätzlich erwerben musst.

5. Materialien und Sicherheit

Das Babybett sollte aus schadstofffreien, gesundheitlich unbedenklichen und geprüften Materialien bestehen. Achte auch darauf, dass das Babybett keine spitzen Kanten oder Ecken hat und ob die Oberfläche des Babybettes leicht zu reinigen ist.

6. Die richtige Matratze

Eine Komfortable Matratze ermöglicht deinem Baby einen guten Schlaf. Die Matratze sollte frei von Schadstoff, atmungsaktiv und nicht zu weich sein. Im Matratzen inneren vermindern Luftkanäle eine mögliche Rückatmung und Überwärmung deines Babys. Der äußere Rand der Matratze sollte trittfest sein. Daher ist eine Matratzenstärke von 10 cm empfehlenswert. Achte auf einen abnehmbaren und waschbaren Bezug. Bevor dein Baby die ersten Stunden im Babybett verbringt, sollte die Matratze gut ausgelüftet sein.

7. Der passende Schlafsack

Die passende Größe für den Babyschlafsack kannst du ganz einfach ermitteln.

Passende Größe = Körpergröße – Kopflänge + 10 cm Luft zum Wachsen.

Bei dem kauf eines *Babyschlafsacks, solltest du unbedingt darauf achten, dass es Schadstofffreie und bei mindestens 40 Grad waschbare Materialien sind. Im Rückenteil dürfen sich keine innen und außen Nähte oder Gummizüge befinden, weil es sonst deinem Baby drücken könnte. Bei einem Mittelreißverschluss, solltest du darauf achten, dass es sich in Fußrichtung schließt, denn sonst könnte sich dein Baby daran verletzen.

8. Kein Kopfkissen oder Decke

Verzichte lieber auf ein Kopfkissen oder einer Decke, denn sonst könnte Baby unter einer Überhitzung oder einem Atemrückstau leiden. Es ist zwar dadurch nicht ausgeschlossen, aber es wird zumindest vermindert.

9. Nestchen, Betthimmel und Felle

Auch wenn es sehr niedlich und schön aussieht, solltest du auf ein Betthimmel, Nestchen und Felle verzichten. Denn auch hier ist die Gefahr, dass es zu einer Überhitzung oder einem Atemrückstand des Kindes führt.

10. Die richtige Zimmertemperatur

Die Zimmertemperatur sollte zum Schlafen zwischen 16 und 18 Grad liegen und das Zimmer sollte vorher gut gelüftet werden.

Meine Empfehlung für Babybetten

Ich habe mich etwas umgeschaut und bin auf ein Familienunternehmen gestoßen, was sich zur Berufung gemacht hat, Babybetten zu bauen. Der Name dieses Unternehmens nennt sich „baby-dreams“ und baut die Betten selber aus Holz.

Meiner Meinung nach ist es Ratsam sich dort mal umzuschauen, ob einem dort etwas gefällt. Deswegen habe ich dir die Website unten verlinkt. Wenn du magst kannst du mal gucken, ob du da etwas für dein Baby findest.

*Babybetten aus Massivholz | Schadstofffrei & aus Naturholz | babys-dream Babybetten

Lass mir gerne einen Kommentar da. Viel Spaß auf der Suche nach dem richtigen Babybett für dein Kind.